Westfälische Nachrichten

Eindrucksvoller Appell an die Menschheit

Frank Martin, In terra pax, Festival Musica Sacra 2018 | März 2018 | Paulusdom Münster

Westfälische Nachrichten, 25.03.2018

Am Tag, da der Zweite Weltkrieg mit einem Waffenstillstand endete, wurde das Oratorium “In terra pax” des Schweizer Komponisten Frank Martin in einer Rundfunkübertragung von Radio Genf in die Welt hinaus gesendet. Als Zeichen der Freude, der Hoffnung, aber auch der Zukunftsangst und Erinnerung an die Schrecken des Krieges. Und heute? Waffen töten immer noch, es wird endlos gestorben, noch endloser wird gelitten.

Deshalb hat Martins “In terra pax” auch nach über 70 Jahren traurige Aktualität. Und so kann man die Aufführung des ergreifenden Werkes wie jetzt zur Eröffnung des Festivals “Musica Sacra” im Paulusdom zu Münster nur als dringenden Appell an die Menschheit verstehen, menschlich zu werden.

Schreibe einen Kommentar